Herzlich willkommen bei der Evangelischen Kirchengemeinde Weinsberg

Weinsberg mit Johanneskirche

 

 

Grüß Gott und herzlich willkommen bei der Evangelischen Kirchengemeinde Weinsberg.

Auf diesen Seiten finden Sie nützliche Informationen über unsere Kirchengemeinde.

Wir bieten Ihnen einen Einblick in das vielfältige Gemeindeleben und einen Überblick über Gottesdienste, Gruppen und Kreise sowie Veranstaltungen.

Wir laden Sie freundlich ein, unsere Angebote ganz praktisch wahrzunehmen.

Wenn Sie Kontakt aufnehmen wollen, mailen Sie uns, rufen Sie an oder kommen Sie vorbei.

Und nun wünschen wir einen informativen und hoffentlich ansprechenden Rundgang auf unseren Seiten.

Ihre

Evangelische Kirchengemeinde

Meldungen

Neujahrs-Empfang am 14. Januar 2017

Herzliche Einladung zum   Neujahrs-Empfang der Weinsberger Kirchen am Samstag, den 14. Januar 2017 ab 17 Uhr im Evangelischen Erhard-Schnepf-Haus, Dornfeldstraße 44.   Es erwartet Sie auch in diesem Jahr ein interessantes Programm:         Dr. Ulrich Ruh, ehemals Mitherausgeber der...

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Vom Nikolaus zum Christkind

    Wer bringt denn nun die Geschenke an Heiligabend? Das Christkind oder der Weihnachtsmann? Wie passt der Nikolaus ins Bild, der bekanntlich am 6. Dezember seinen Auftritt hat? Und was hat Martin Luther damit zu tun? Eine Spurensuche.

    mehr

  • Stille Zeit im lauten Advent

    Früher war der Advent eine stille Zeit. Heute ist er laut und geschäftig. Die Folge: Von Gott ist dabei nicht mehr viel zu spüren. Aus diesem Grund wünscht sich Dekan Frithjof Schwesig aus Blaubeuren, dass die Wochen vor Weihnachten ein bisschen wieder das werden, was sie ursprünglich waren: Gelegenheit zur Besinnung. Eine Andacht zum 2. Advent.

    mehr

  • Ein offenes Ohr

    Am 1. Dezember ist Welt-AIDS-Tag. Seit 1988 gibt es diesen Tag der Solidarität mit den rund 36,7 Millionen Menschen weltweit, die derzeit mit HIV und Aids leben. In Deutschland sind 81.000 Personen von der Immunschwächekrankheit betroffen. Aidsseelsorger Eckhard Ulrich im Interview.

    mehr