Bekanntgabe der Wahl

Am Sonntag, 1. Dezember 2019 finden die Wahlen zum Kirchengemeinderat und zur Landessynode statt. Wir rufen alle auf, an der Wahl teilzunehmen. Die Wahlunterlagen gehen Ihnen bis spätestens 23. November zu. Bitte melden Sie sich, wenn Sie keine Bescheinigung über die Aufnahme in die Wählerliste als Wahlausweis erhalten, bis spätestens Donnerstag, 28. November 2019.

Am Wahltag ist um 10.00 Uhr Gottesdienst in der Johanneskirche. Im Anschluss an den Gottesdienst kann im Erhard-Schnepf-Gemeindehaus in der Zeit zwischen 11.00 Uhr und 18.00 Uhr gewählt werden. Jedes Gemeindeglied stimmt in dem Abstimmungsbezirk ab, in dem es in die Wählerliste aufgenommen worden ist. Die ausgegebenen Wahlausweise sollen zur Abstimmung mitgebracht werden.

Wird von der Briefwahl Gebrauch gemacht, so werden die ausgefüllten Briefwahlunterlagen dem Wahlausweis, der zugleich Briefwahlschein ist, zusammen mit der Versicherung über die persönliche Kennzeichnung beigefügt.

Die Entgegennahme von Wahlbriefen erfolgt durch das geschäftsführende Pfarramt

Pfarramt 1, Kirchstaffel 6, 74189 Weinsberg

Sowie durch die beiden weiteren Pfarrämter:
Pfarramt 2, Friedhofstrasse 7, 74189 Weinsberg
Pfarramt 3, Parkstrasse 2, 74189 Weinsberg

Der Briefkasten der Evangelischen Kirchenpflege, Wachturmgasse 3, 74189 Weinsberg steht hierzu auch zur Verfügung.

Außerdem sind von 01. Dezember von 12.00 - 17.30 Uhr zusätzliche Wahlbriefkästen in der Kirchengemeinde an folgenden Orten aufgestellt:
Weibertreuturnhalle, Rossäckerstraße
Johanneskirche, Ökolampadiusplatz

Der Wahlbrief muss spätestens am Wahltag bis 18.00 Uhr beim Ortswahlausschuss eingegangen sein. Einzelheiten zur Briefwahl sind auf dem Briefwahlschein erläutert.

Es sind in unserer Gemeinde 11 Kirchengemeinderäte zu wählen. Bei der Wahl zum Kirchengemeinderat hat jeder Wähler 11 Stimmen. Hierfür wurden aus der Gemeinde die folgenden Gemeindeglieder vorgeschlagen, die auf den Stimmzetteln aufgeführt sind.

Kirchengemeinderat Wahlvorschlag

Pulvermüller, Wiltrud (Staatsanwältin) Weinsberg
Hammer, Dr. Ursula (Ärztin)
Lutz, Hanna Jasmin (Studentin)
Matterne-Bäuerle, Gisela (Rentnerin)
Metzger, Dr. Frederik (Projektleiter)
Dürr, Klaus (Ingenieur)
Seidel, Florian (Realschullehrer)
Vollert, Marie (Buchhändlerin)
Müller, Brigitte (Rentnerin, Obersulm)
Keicher, Petra (Büroangestellte)
Steinle, Wilhelm (Teamleiter)
Jakob, Erika (Rentnerin)
Frisch, Gerhard, jun. (Rentner) 


Die Kandidaten für den Kirchengemeinderat stellen sich am Montag, 25. November um 19.30 Uhr im Erhard-Schnepf-Haus vor.

Bei der Wahl zur Landessynode gehört unsere Gemeinde zum Wahlkreis 10, in dem 3 Laien und 1 Theologe(n) und je ein Ersatzmitglied zu wählen sind. Ersatzmitglieder für die Landessynode sind diejenigen, die nach den gewählten Synodalen die meisten Stimmen erhalten haben. Bei der Wahl zur Landessynode hat jeder Wähler für Theologen 1 Stimmen und für Laien 3 Stimmen.

Hierfür stehen Bewerber aus folgenden Wahlvorschlägen zur Wahl:
Synodalwahl Wahlvorschlag als Laien: Wetzel, Bernd, Konstrukteur, KfM Brackenheim Jäckle-Weckert, Susanne, Ergotherapeutin, LG Matt, Peter, Rentner EuK Jessen, Hannelore, Verwaltungsangestellte, OK Forchtenberg-Metzdorf Gundelsheim Neuenstadt als Theologe(n): Mack, Traugott, Dekan, EuK Neuenstadt Burk, Thomas, Pfarrer, LG Löwenstein

Bei beiden Wahlen können nur die in den Wahlvorschlägen genannten Bewerber gewählt werden. Die Einzelheiten des Wahlvorgangs sind auf den Stimmzetteln erläutert. Wir bitten die Gemeindeglieder, an der Wahl teilzunehmen und ihrer in Fürbitte zu gedenken. Vorstellung der Wahlbewerber zur Landessynode Für die Kirchenmitglieder werden zum Kennenlernen der Kandidaten zur Landessynode noch folgende Vorstellungsabende angeboten: Mo, 18.11.2019 in Öhringen, Mehrgenerationenhaus, Hunnenstr. 12 Di, 19.11.2019 Weinsberg, Erhard-Schnepf-Gemeindehaus, Dornfeldstr. 44 Interessierte sind herzlich eingeladen. Die Abende dauern jeweils von 19 Uhr bis 21 Uhr und werden von Moderatoren des Vertrauensausschusses geleitet.

  • addremove Die Kirchenwahl in Württemberg

    Die Kirchenwahl erklärt (Mit Klick auf das Vorschaubild wird das Video beim Anbieter YouTube abgespielt.)

    Am 1. Dezember 2019 wählen die rund zwei Millionen wahlberechtigten Mitglieder der Evangelischen Landeskirche in Württemberg neue Kirchengemeinderäte sowie eine neue Landessynode.

    Etwa 10.000 Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäte leiten die etwa 1.244 Kirchengemeinden der Landeskirche zusammen mit ihrer Pfarrerin bzw. ihrem Pfarrer. Und die 90 ebenfalls zu wählenden Landessynodalen bestimmen den Kurs der gesamten Kirche auf landeskirchlicher Ebene mit.

    Wichtig, so der Landesbischof July, sei die Unterstützung durch eine breite Wahlbeteiligung: „Jede Wählerin und jeder Wähler unterstützt auf diese Weise unser Kernanliegen in der württembergischen Landeskirche: Dass die Verkündigung des Evangeliums von Jesus Christus in Wort und Tat auch in Zukunft die Menschen im Land erreicht, ihnen hilft, sie ermutigt, sie tröstet.“

    Alle Infos zur Kirchenwahl auf www.kirchenwahl.de

  • addremove Die Wahl in die Kirchengemeinderäte

    Was ist der Kirchengemeinderat? (Mit Klick auf das Vorschaubild wird das Video beim Anbieter YouTube abgespielt.)

    Am 1. Dezember 2019 werden in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg über 10.000 Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäte gewählt.

    In den Gemeinden der württembergischen Landeskirche ruht die Verantwortung auf mehreren Schultern. Die Pfarrerin bzw. der Pfarrer leiten gemeinsam mit dem gewählten Kirchengemeinderat die Gemeinde. In jeder Gemeinde werden am 1. Advent zwischen vier und 18 Kirchengemeinderäte gewählt. Das Ergebnis der Wahl des Kirchengemeinderats in Ihrer Gemeinde erfahren Sie über Ihr Pfarramt.

    Mehr über die Aufgaben des Kirchengemeinderats auf www.kirchenwahl.de

  • addremove Die Wahl der Landessynode

    Was ist die Landessynode? (Mit Klick auf das Vorschaubild wird das Video beim Anbieter YouTube abgespielt.)

    Am 1. Dezember 2019 werden nicht nur die Kirchengemeinderäte, sondern auch die Mitglieder für die 16. Württembergische Landessynode gewählt.

    Die Landessynode wird direkt von den Gemeindegliedern gewählt. Sie ist die gesetzgebende Versammlung der Kirchenleitung. Ihre Aufgaben ähneln denen von politischen Parlamenten.

    Die Evangelische Landeskirche in Württemberg ist die einzige Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland, in der die Mitglieder der Landessynode direkt von den Gemeindegliedern gewählt werden (Urwahl). Die Synodalen werden in Wahlkreisen für sechs Jahre gewählt.

    Wer kandidiert in Ihrem Wahlkreis für die Landessynode?
    Finden Sie es mit Hilfe der Kandidierendendatenbank hier heraus.

    Die Landessynode auf einen Blick auf www.kirchenwahl.de

  • addremove Die Kirchenwahl in unserer Gemeinde

    Geben auch Sie am 1. Dezember 2019 Ihre Stimme bei der Kirchenwahl ab!

    Haben Sie Fragen zur Wahl, die Ihnen auf www.kirchenwahl.de nicht beantwortet werden? Dann wenden Sie sich an unser Pfarramt, Ihren Pfarrer oder Ihre Pfarrerin oder an amtierende Kirchengemeinderätinnen und -räte.

    Auch wenn Sie für die Kirchenwahl kandidieren möchten, stehen wir gerne zur Verfügung! Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wir beantworten gerne ganz unverbindlich Ihre Fragen.

    Informationen zu den Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl der Landesyndode finden Sie ab Oktober 2019 auf www.kirchenwahl.de.