Neugründung eines ökumenischen Besuchsdienstes in der Lungenfachklinik Löwenstein

Verschiedene Gesichter

© original_clipdealer.de

Die beiden Seelsorgerinnen und die Psychologinnen der Klinik Löwenstein erleben immer wieder, dass Patienten sagen: „Danke, es hat mir richtig gutgetan, dass Sie da waren!“
Ein Lächeln, ein Händedruck – und das Gefühl, jemandem gutgetan zu haben: Das tut auch der eigenen Seele gut. Doch leider gibt es viel zu wenig Menschen in der Klinik, die einfach mal Zeit haben zuzuhören und zu reden. Hierzu braucht es kein Psychologie- oder Theologiestudium, keine medizinische Grundausbildung, sondern einfach Menschen mit einem offenen Ohr und einem offenen Herzen. Menschen, die sich die Zeit nehmen um einmal in der Woche für 2-3 Stunden in der Klinik Besuche zu machen und die bereit sind an einem KESS-Kurs (Kurs für ehrenamtliche Seelsorger*innen- siehe Flyer) teilzunehmen. Für die Klinik Löwenstein sind in diesem Kurs 5 Plätze vorgesehen. Die Kosten des rund 100stündigen Kurses trägt der Förderverein der Klinik Löwenstein. Ein Informationsabend mit anschließenden Auswahlgesprächen für diesen Kurs findet am 14. November 2019 um 20.00 Uhr in der Klinik Löwenstein statt. Wenn Sie Interesse haben, dann kommen Sie einfach dazu!
Herzliche Einladung! Kontakt und Begleitung der Ehrenamtlichen bei ihrem Einsatz in der Klinik Löwenstein:
Pfarrerin B. Braun, Tel. 07130 4032812
Gemeindereferentin M. Meyer Tel. 07134 6326