Gottesdienstzeiten und aktuelle Wochentermine

Gottesdienste


20.06. – 3. So. n. Trinitatis
9.30 Uhr     Konfirmationsgottesdienst der Teilgruppe 1
                   Getauft bzw. konfirmiert werden: Sascha Dausel (Taufe), Luisa Fink,
                   Katharina Hiel, Sophie Möncher, Anna Schmidt (Taufe), Madlaina Vollert

11.00 Uhr   Konfirmationsgottesdienst der Teilgruppe 2
                   Konfirmiert werden:Bennet Brand, Sascha Naumow,
                   Lea Rümmelin, Oliver Schäfer, Valerie Schäfer,
                   Nils Wenkel, Dennis Widerhold

 in der Weinsberger Johanneskircheoder,  je nach Wetterlage auf dem Kirchplatz (Pfarrer Schulz).
 Beide Gottesdienste werden hier auf unserer Homepage übertragen.

 

 

 

Mittwoch, 23.06.

16.30 Uhr  Konfi-Nachtreffen im ESH (Pfr. Schulz)

17.00 Uhr  Kindergottesdienst-Vorbereitung im ESH (Pfr. Schulz)

19.30 Uhr   Outdoor-Probe der Chöre hinter der Kirche.

Bei schlechtem Wetter online als Zoom-Probe.

 

Vorschau

Sonntag, 27.06. – 4. So. n. Trinitatis

10.00 Uhr        Gottesdienst mit Dekan Bauschert in der Johanneskirche/Kirchplatz

 

Komm und sieh - ein Pfingstbodenbild im Ostchor der Johanneskirche

Pfingsten - nach Weihnachten und Ostern das 3. große Fest im Jahreslauf der Christen. Das Fest, das uns bedenken lässt, dass der HEILIGE GEIST uns Menschen gegeben wurde als Teil der göttlichen Dreieinigkeit. Als göttliche Kraft der Veränderung:

  • Sehnsucht wird zu Erfüllung
  • Angst wird zu Weite & Freiheit
  • Verzweiflung wird zu Trost & Hoffnung
  • Einsamkeit wird zur Gewissheit der Verbundenheit

Der HEILIGE GEIST ist die Kraft, die uns anstößt zur Freude an GOTTES Wirken & Gegenwart. Die Bibel erzählt uns von Menschen, die von dieser göttlichen Kraft angestoßen wurden & die dadurch nicht an ihren menschlichen Begrenzungen verzweifeln mussten, sondern GOTTES unbegrenzte Möglichkeiten in ihrem Leben erfahren konnten. So auch Paulus und Silas. Das Bodenbild nimmt uns in ihre Geschichte mit hinein. Und dabei können wir Parallelen zu eigenen Lebenssituationen entdecken. Paulus & Silas waren unterwegs (Apg 16, 16 - 34), um die gute Botschaft zu verkündigen, dass JESUS von den Toten auferstanden war und im HEILIGEN GEIST für uns Menschen gegenwärtig ist. Ihre Verkündigung und ihr Handeln erregte Unwillen und Widerstand. Sie wurden geschlagen & ins Gefängnis geworfen. Ausgeliefert, ohnmächtig, zum Schweigen gebracht, misshandelt, in Ketten gelegt. Scheinbar ohne Perspektive. Am Ende? In dieser vermeintlich ausweglosen Situation beten sie & preisen GOTT.:
"Großer GOTT wir loben dich....."
Und es geschieht ein Wunder: eine große Erschütterung, eine Naturgewalt, ein Eingreifen des Schöpfers sprengt die Ketten und lässt die Gefängnismauern einstürzen. Die Gefangenen sind frei. Kennen Sie das Gefühl ohnmächtig, ausgeliefert - Situationen oder Menschen -, wie gefesselt, ohne Hoffnung, in einer Sackgasse gelandet zu sein? Welche Anstöße gab es dabei in Ihrem Leben schon, die dann neue Perspektiven eröffnet, den Blick geweitet und Hoffnung gebracht haben? Diese "alte" Geschichte will uns ermutigen, in den Krisensituationen unseres Lebens mit GOTTES Hilfe zu rechnen: Unser Leid diesem GOTT der Liebe & des Lebens hinzuhalten, damit ER uns Kraft & Halt schenken kann, damit SEINE Liebe unsere Ketten sprengen kann, damit ER uns aus den Gefängnissen in die Freiheit führen kann. Diese Freiheit zeigt sich dann in Versöhnung, Ermutigung, Begeisterung, Kraft, Veränderung, Trost, Befreiung..... Nehmen Sie sich Zeit, das Bodenbild im Ostchor zu betrachten. Gehen Sie mit Paulus & Silas diesen Weg aus der Gefangenschaft in die Freiheit. Lassen Sie sich von dieser Geschichte anstoßen und bedenken Sie, dass dieser GOTT dies auch hier und heute tun kann und will, für Sie und für mich.

Herzliche Einladung! Helga Schweinfurther und die Mitarbeiterinnen von "Stufen des Lebens"

Wir danken Ihnen, wenn Sie gerade in diesen Zeiten die Arbeit
der Kirchengemeinde unterstützen.